Rückblick 2011/2012  
     
  24. November 2012  
  Oeschberg-Schnittkurs mit Helmut Ritter  
     
  21. November 2012  
  Schnittdemonstration nach der Oeschberg-Methode  
     
  5. September 2012  
  Kinderferienprogramm  
     
  1. und 2. September 2012  
  Kelterfest  
     
  21. Juli 2012  
  Lehrfahrt zum LTZ Augustenberg  
     
  24. Juni 2012  
  Tag der offenen Gartentür  
     
  31. März 2012  
  Schnittkurs für Frauen  
     
  17. März 2012  
  Landesweiter Streuobstpflege-
tag 2012 mit Abschlussbericht
 
     
  7. März 2012  
  Streuobstpflegetage: 
Schnittdemonstration
 
     
  3. März 2012  
  Mitgliederversammlung  
     
  22. Februar 2012  
  Seminar Most-Sensorik
mit Dr. Klaus Hagmann
 
     
  26. November 2011  
  Oeschberg-Schnittkurs mit Helmut Ritter  
     
  7. September 2011  
  Kinderferienprogramm 2011  
     
  4. September 2011  
  Kelterfest 2011  
     
  7. August 2011  
  Einweihung vom Wildbienen-
haus am Altsorten-Muttergarten
 
     
  16. Juli 2011  
  Ausflug nach Urbach/Remstal zum Erdrutsch-Wanderweg  
     
  10. Mai 2011  
  Wildbienenhaus, Zwischenbericht  
     
  17. April 2011  
  Verleihung der Landes-ehrennadel an Rudolf Thaler  
     
  16. März 2011  
  Vortrag von Prof. Dr. Christian Küpfer: Streuobst im Wandel der Zeit  
     
  11. März 2011  
  Wildbienenhaus, Richtfest  
     
  26. Februar 2011  
  Mostprämierung  
     
     
     
     
     
 
  OGV HOME
 
 
LEHRFAHRT ZUM LTZ AUGUSTENBERG
  21. Juli 2012
  von Rudolf Thaler
   
  Fachliches Ziel unserer Vereinsausfahrt 2012 war am 21. Juli der Obstbau Lehr- und Versuchsbetrieb des Landes Baden-Württemberg in Karlsruhe-Durlach, der auch als ‚Obsthof Augustenberg' bezeichnet wird. Er ist prägender Bestandteil des dort angesiedelten Landwirtschaftlichen Technologiezentrums (LTZ) Augustenberg. An der Busfahrt beteiligten sich 36 Personen, darunter auch Gäste.
   
 

 

   
 

 

   
   
 

Am Obsthof empfing uns Frau Ute Ellwein mit Kostproben von derzeit erntefähigen Früchten, so Aprikosen, Pfirsiche, Zwetschgen und unterschiedliche Beeren. Nach interessanter Einführung machten wir uns mit Frau Ellwein auf den Weg durch die weiträumige Obstanlage. Jedem von uns wurde dabei schnell klar, dass wir mit Frau Ellwein nicht allein eine kompetente Führerin gewonnen hatten, sondern auch eine Persönlichkeit, die mit vollem Einsatz in dem ihr anvertrauten Aufgabengebiet lebt.

   
 

 

   
   
 

Sehr eingehend erläuterte sie uns an verschiedenen Stationen das dort angesiedelte obstbauliche Versuchswesen, wie die Prüfung von neuen Sorten und Unterlagen, ebenso eine ökonomische und ökologische Optimierung von Anbautechniken. Vollstes Interesse erweckten auch die verschiedensten Pflanzenschutzversuche, die zahlreichen Angebote des LTZ zur Aus- und Weiterbildung von Fachleuten und Hobbyanbauern, sowie der Anbau von Tafeltrauben. Ebenso waren ´Exoten´ wie die Indianerbanane, eine der ältesten Kulturpflanzen Chinas, der Kakibaum, und weitere anzutreffen.

   
 

 

   
   
 

Zu schnell verrann dabei die Zeit. Der Vereinsvorsitzende bedankte sich bei Frau Ellwein sehr herzlich für ihre Führung und ihrer Beantwortung anstehender Fragen mit Worten und einem Präsent aus Jörg Geigers Manufaktur, denn eine weitere Besuchergruppe wartete bereits auf sie.

   
 

 

   
   
 

Nach kurzem Picknick auf dem Obsthof machten wir uns dann auf den Weg zum Durlacher Hausberg, dem "Turmberg", der mit Hilfe der ältesten Standseilbahn Deutschlands erklommen wurde. Nach weitem Rundumblick zum Kraichgau, dem Schwarzwald, der Rheinebene mit Karlsruhe und dem Hintergrund Pfälzer Wald und Vogesen erwartete uns zur Mittagseinkehr das auf dem Turmberg gelegene Restaurant ‚"Zum Schützenhaus".

   
 

 

   
   
 

Wohlgestärkt und zufrieden verabschiedeten wir uns von diesem empfehlenswert gastlichen Haus und verbrachten den Nachmittag zur freien Verwendung um das Karlsruher Schloss und der nahegelegenen Innenstadt. Weil bis zu diesem Zeitpunkt das Wetter entgegen aller Voraussage gehalten hatte, wurde der dann einsetzende Gewitterguss ohne Murren in Kauf genommen.

Die Heimfahrt erfolgte über den südlichen Kraichgau mit Einkehr in Schützingen-Illingen, im Weingut der Familie Zaiss. Nach vorzüglich schmeckendem Vesper und Viertele und dem Erleben eines sehr lehrreichen und harmonischen Tages konnte wieder gut in unsere Heimatgemeinde Bissingen zurückgekehrt werden.

 

Link zum Obsthof des LTZ Augustenberg

Unsere Vereinsfahrten in den vergangenen Jahren:
2011: Erdrutsch-Wanderweg bei Urbach im Remstal...
2010: Schau- und Lehrgarten Veitshöchheim bei Würzburg...
 

 

   
               
 
 
   
OGV Bissingen Home  |  Aktuell  |  Über Uns  |  Projekte  |  Angebote  |  Kontakt